Ein Grab aussuchen

Die Wahl einer Grabstätte hängt immer stark davon ab, auf welchem Friedhof diese liegt. Daher ist es immer am besten, sich mit der Friedhofsverwaltung in Verbindung zu setzen.


© Janina Rahn

Grundsätzlich stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Ein Reihengrab ist immer ein Einzelgrab und kann nicht ausgesucht werden. Die/der Verstorbene wird in dem nächsten freien Grab einer Grabreihe beigesetzt. Unter den Erdbestattungen ist dies die günstigste Grabform.

Wie der Name erahnen lässt, kann ein Wahlgrab auf dem Friedhofsgelände ausgesucht werden. Wahlgräber werden oft als Familiengräber verwendet und sind daher meist zwei- bis vierstellig. Damit können zwei bis vier Personen innerhalb einer Ruhezeitperiode dort bestattet werden. In der Regel können dort zusätzlich Urnen beigesetzt werden.

Private Friedhöfe

Natur- oder Waldfriedhöfe, die sich meist in privater Hand befinden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. In der Regel ist hier eine Grabstätte aussuchen. Allerdings handelt es sich dabei nur um Urnengrabstätten.