Peter Jaschik

Peter Jaschik

* 27.04.1944
† 22.10.2013 in Bremen
Erstellt von Annette Janowski
Angelegt am 27.10.2013
12.708 Besuche

Kondolenzen (4)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

gedenken

27.07.2014 um 19:35 Uhr von .......

Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann wann immer ich will!!!

Viele Erinnerungen werden mich bis an mein Lebensende an meinen herzensguten Vater Erinnern,jeder Dank ist zu klein für das was er mir in meinem Leben gegeben hat.Ich erinnere mich an eine wunderschöne Kindheit einen liebevollen Opa und einen humorvollen Menschen der trotz eines schweren UNFALLS und schweren Kopfverletzung sein leben trotzdem 30 Jahr lang gemeistert hat.Wer ihn kannte weiß wie er das Leben geliebt hat,ja er hat immer mit einem lächeln  gesagt ich werde 104 und dann machen wir danz up de deel,dann fange ich auch wieder das Rauchen und trinken an,leider aber wurde er nur 69 Jahre alt denn auch wenn man diesen Unfall den er gehabt hat normalerweise nicht hätte überleben können so war es nicht dieser,sondern dieses Krebs leiden wo er den Kampf leider doch verlor.

Uns der Familie bleibt nur noch der Weg zu seinem Garten ,mir aber reicht es nicht deshalb möchte ich meinen Vater diese Seite widmen und vielen Menschen die Ihn kannten auch nach seinem Tod ihn wieder ein wenig in Erinnerung bringen.

Denn für uns und in uns wird er immer weiter Leben....

Kondolenz

Blumenthal verliert einen seiner erfolgreichsten und wichtigsten Sportler

16.01.2014 um 21:12 Uhr

Blumenthal verliert einen seiner erfolgreichsten und wichtigsten Sportler

Kondolenz

IN EWIGER ERINNERUNG

17.11.2013 um 00:22 Uhr von annette

So wie der Wind mit den Bäumen spielt,
so spielt das Schicksal mit den Menschen.
Man sieht sich, man lernt sich kennen,
gewinnt sich lieb und muss sich trennen.
Der Mensch kann viel ertragen und erleiden,
er kann vom Liebsten, was er hat,
in Wehmut scheiden,
er kann die Sonne meiden und das Licht,
doch vergessen, was er einst geliebt,
das kann er nicht.

 

Kondolenz

engel

10.11.2013 um 14:35 Uhr von annette

Wenn sich ein Regenbogen über den Himmel spannt,
dann gehen die Engel darauf über das Land.
Wenn ein silberner Stern durch die Wolken schnuppt,
kann es sein, dass er sich als Engel entpuppt.
Wenn uns am Abend die Sonne rot brennend verlässt,
dann feiern die Engel über den Bergen ein Fest.
Und wenn’s leise flüstert: „Ich hab dich gern!“,
dann ist ein Engel gar nicht so fern.